3. Positively Brass Solo Wettbewerb

für Trompete, Horn, Posaune und Tuba

3. Oktober 2017

 

Teilnahmebedingung: Der Wettbewerb besteht aus einer Auswahlprüfung. Das Programm sollte möglichst zwei Stücke unterschiedlicher Stilrichtungen enthalten, ein Stück nach Wahl (5 bis 7 Min.) und ein Pflichtstück.  Bitte wählen Sie das Pflichtstück aus folgender Liste aus:

 

Trompete J. Pennequin, Morceau de Concert - J. N. Hummel, Konzert Es-Dur, 1. Satz - Joseph Haydn, Konzert Es Dur, 1. Satz mit Kadenz 

Horn W. A. Mozart, Hornkonzert KV 417, 1. Satz - J. Haydn, 2. Hornkonzert, 1. Satz mit Kadenz - M. Haydn, Concertino, 2. Satz mit Kadenz 

Posaune

Tenorposaune: A. Guilmant, Morceau symphonique op. 88  
Bassposaune: Ernst Sachse, Konzert, 1. Satz Allegro maestoso und  2. Satz Adagio

oder Tenor-und Bassposaune: Georg Philip Telemann, Sonata in f-Moll, 3 Satz Andante und 4. Satz Vivace 

Tuba/Euphonium wird noch bekannt gegeben

 

Bewertungskriterien 


  • Präsentation und Persönlichkeit

  • Musikalische Gestaltung
  • Tonqualität und Ausdrucksstärke
  • Technische Souveränität

Teilnahmeberechtigung: Bewerben können sich alle angemeldeten Teilnehmer des 3. Positively Brass & Percussion Symposiums der Instrumente Trompete, Horn, Posaune und Tuba, die nach dem 30. September 1994 geboren sind (ausgenommen Studierende und Mitglieder der Musikhochschule Trossingen). Gewinner des Positively Brass Hauptpreises sind von einer wiederholten Teilnahme ausgeschlossen. Es können maximal 18 Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen werden.

 

Anmeldegebühr: Für die Teilnahme am Wettbewerb wird eine Anmeldegebühr in Höhe von 40 € erhoben.

 

Korrepetition: Den TeilnehmerInnen steht auf Wunsch ein Pianist zur Verfügung. Proben sind nach Vereinbarung möglich. Die Noten für die Begleitung müssen bis 30. August 2017 an folgende Adresse geschickt werden:

 

Staatliche Hochschule für Musik

3. PBPS

Schultheiß-Koch-Platz 3

D-78647 Trossingen

 

Die Jury 



Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Preise:  Das Preisgeld für den Hauptpreis gestiftet vom Förderverein Blechbläser Nachwuchs e. V., beträgt 1500 €. Zusätzlich werden noch instrumentenspezifische Preise sowie Sonderpreise vergeben. Die Verleihung der Preise erfolgt unabhängig vom Alter und vom Instrument. Die Jury kann die Vergabe von Preisen aussetzen.

 

Einsendeschluss für die Anmeldung zum Wettbewerb inklusive Programm ist der 15. Juli 2017.